Immobilienberater

/Immobilienberater

About Immobilienberater

This author has not yet filled in any details.
So far Immobilienberater has created 53 blog entries.

Leibrente – das neue Immobilienmodell

By |2019-07-14T21:33:32+02:00April 12th, 2018|Blog|

Bei einer Leibrente bleiben Sie Eigentümer und erhalten durch eine monatliche Zahlung eine kleine “Zusatzrente”. Definition: unter einer Leibrente versteht man eine wiederkehrende Zahlung für einen festgeschriebenen Zeitraum oder bis zum Lebensende des Leibrentennehmers. Das Modell der Leibrente erfolgt zwischen 2 Vertragsparteien, dem Leibrentennehmer (Eigentümer) und dem Leibrentengeber (Privatperson / Käufer). Im 1. Schritt

Home Staging

By |2019-07-14T21:22:06+02:00April 12th, 2018|Blog|

Die Begrifflichkeit "Home Staging" hat seinen Ursprung in den USA, beginnend in den 70-er Jahren und in Deutschland wurde 2006 die 1. Home-Staging-Agentur in Hamburg gegründet. In Schweden oder auch in UK werden die Begrifflichkeiten "property presentation" oder auch "property styling" verwendet. Letztendlich steckt hinter dem Begriff "Home Staging" nichts anderes als eine Verkaufstechnik

Der Immobilienmarkt in Berlin

By |2019-07-15T22:53:46+02:00April 1st, 2018|Blog|

Die Preisentwicklung in Berlin verläuft je nach Stadtbezirk sehr unterschiedlich, aber für ganz Berlin lässt sich ein Trend abzeichnen. Kaufpreise für Wohnungen in Berlin Eigentumswohnungen aus dem Bestand (kein Neubau) werden im Schnitt zu 3.220 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.214 €/m². Die Marktpreise Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen

Mieten in Berlin

By |2019-07-15T22:56:59+02:00April 1st, 2018|Blog|

Das Angebot an bezahlbaren Wohnungen ist in den vergangenen Jahren nahezu verdampft. Flächendeckend werden in Berlin und Umland bei Neuvermietungen mehr als neun Euro je Quadratmeter verlangt, Tendenz stark steigend. Der Durchschnitt der im Jahr 2018 angebotenen Mietwohnungen (Bestand) lag in der Hauptstadt bei 10.04 Euro und  Neubau im Durchschnitt bei 13,24 Euro.

Betriebskostennachforderungen

By |2019-07-14T21:30:19+02:00April 1st, 2018|Urteile|

BGB § 278, § 556 Abs. 3 Satz 1 Halbs. 1, Satz 2 und 3; WEG § 28 Abs. 3 und 5a) Der Vermieter einer Eigentumswohnung hat über die Betriebskostenvorauszahlungen des Mieters grundsätzlich auch dann innerhalb der Jahresfrist des § 556 Abs. 3 Satz 2 BGB abzurechnen, wenn zu diesem Zeitpunkt der Beschluss der Wohnungseigentümer

Hundegebell in der Nacht

By |2019-07-14T21:30:00+02:00April 1st, 2018|Blog, Urteile|

Die vorliegenden Ruhestörungen stellen eine erhebliche konkrete Gefahr für die Gesundheit der betroffenen Nachbarn dar. Störungen durch Hundegebell, insbesondere während der Nachtzeit, sind in besonderem Maße geeignet, die Gesundheit der Betroffenen zu schädigen. Gerade zur Nachtzeit, in der der übliche und unvermeidbare Alltagslärm weitgehend wegfällt, werden Lärmimmissionen von den Betroffenen verständlicherweise als besonders störend wahrgenommen.

Vogelspinnen, Giftschlangen und Skorpione im Mietrecht

By |2019-04-04T12:17:57+02:00April 1st, 2018|Urteile|

Vogelspinnen, Giftschlangen und Skorpione sind zwar Kleintiere, jedoch meist giftig. Sie gehören daher grundsätzlich nicht in eine Mietwohnung. Für Schlangen, Vogelspinnen, Skorpione und andere exotische Kleintiere gilt, dass sie nur dann in einer Mietwohnung gehalten werden dürfen, wenn von ihrer Haltung keine Gefahr ausgeht. Ist der Mieter nicht in der Lage, nachweislich zu dokumentieren, dass

Kratzer von Katze auf Parkett

By |2019-04-04T13:41:21+02:00März 30th, 2018|Urteile|

Kratzspuren einer Katze auf einem Parkett- oder Laminatboden gehören dann zur vertragsgemäßen Nutzung der Wohnung, wenn der Vermieter die Tierhaltung geduldet hat (keine Ausschluß im Mietvertrag stellt eine Duldung dar). Dann gehöre auch die durch die Katze verursachte Abnutzung des Fußbodens zum üblichen Mietgebrauch (AG Berlin Köpenick Az. 8 C 126/98). Share this post Share

Scheidungshunde

By |2019-01-20T10:42:12+02:00März 30th, 2018|Urteile|

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat entschieden, dass Hunde, welche als Haustiere für das Zusammenleben von Ehegatten bestimmt waren, gemäß § 1361a Abs. 2 BGB im Rahmen der Hausratsverteilung nach Billigkeits­gesichts­punkten einem Ehegatten zuzuweisen sind, wobei die Wertung des § 90a BGB, wonach Tiere keine Sachen sind, zu berücksichtigen ist. Der Ehemann wollte das Rudel trennen und

Eine fristlose Kündigung auch bei älteren Mietrückständen ist laut BGH zulässig

By |2019-04-04T13:30:04+02:00März 24th, 2018|Urteile|

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, das eine fristlose Kündigung wegen Mietrückständen an keine Frist gebunden ist. Für ein solche Kündigung eines Mieters gibt es keine festgeschriebene gesetzliche Zeitspanne zur Einhaltung der fristlosen Kündigung. Ein Vermieter kann auch wie in diesem Fall auch nach sieben Monaten kündigen, nachdem er über den Mietrückstand informiert wurde.(BGH VIII ZR 296/15)Die