Mietendeckel

7 03, 2020

Welche Auswirkungen hat der Mietendeckel auf den Berliner Mietspiegel 2019?

2020-03-07T11:30:22+01:00März 7th, 2020||

Die zivilrechtlichen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches zum Mietrecht werden durch den Mietendeckel nicht außer Kraft gesetzt. Mieterhöhungsspielräume im Rahmen des Mietendeckels, z.B. bei sehr preiswerten Wohnungen mit moderner Ausstattung, stehen daher unter dem Vorbehalt der Umsetzbarkeit nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Auch der qualifizierte Berliner Mietspiegel 2019 hat weiterhin Bestand.

7 03, 2020

Woher bekomme ich als Mietende/r die Angaben zur zulässigen Miethöhe?

2020-03-07T11:25:30+01:00März 7th, 2020||

Vermietende haben den Mietenden bis zum 23.04.2020 (zwei Monate nach Inkrafttreten dieses Gesetzes am 23.02.2020) und vor Abschluss eines neuen Mietvertrages unaufgefordert Auskunft über die Berechnung der Mietobergrenze maßgeblichen Umstände zu erteilen. Die Höhe der Stichtagsmiete am 18.06.2019 haben die Vermietenden den Mietenden auf Verlangen mitzuteilen. Vor Vertragsabschluss müssen

7 03, 2020

Was ist ein Härtefall und was folgt daraus?

2020-03-07T11:23:52+01:00März 7th, 2020||

Die  Investitionsbank Berlin kann zur Vermeidung einer unbilligen Härte auf Antrag der Vermietenden eine höhere zulässige Miete genehmigen. Sie können den Härtefallantrag per Formular anzeigen. Eine unbillige Härte liegt insbesondere vor, wenn die Beibehaltung der zulässigen Miete auf Dauer zu Verlusten für die Vermietenden oder zur Substanzgefährdung der maßgeblichen Wirtschaftseinheit führen würde. Ein

7 03, 2020

Sind Modernisierungen weiter möglich?

2020-03-07T11:13:47+01:00März 7th, 2020||

Bestimmte Modernisierungen und deren Umlage auf die Miete sind grundsätzlich erlaubt, wenn sich hierdurch die Miete nicht um mehr als 1,00 € pro Quadratmeter erhöht. Dies gilt auch im Falle mehrfacher Modernisierungen im Geltungszeitraum des Gesetzes. Vermietende müssen die erhöhte Miete bei der  Investitionsbank Berlin anzeigen. Sie können eine Mieterhöhung nach Modernisierungsmaßnahmen per

7 03, 2020

Was ist mit Ein- und Zweifamilienhäusern?

2020-03-07T11:07:50+01:00März 7th, 2020||

Auch für sie gilt das Gesetz. Liegt der Wohnraum in Gebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, erhöht sich jedoch die Mietobergrenze um einen Zuschlag von 10 %, bevor ggf. Zu-/oder Abschläge hinzukommen (siehe Beispielrechnung unter »Wie wird eine überhöhte Miete berechnet?«)

7 03, 2020

Wie wird eine überhöhte Miete berechnet (Absenkung im Bestandsmietverhältnis)?

2020-03-07T11:05:11+01:00März 7th, 2020||

Wohnung im Mehrfamilienhaus: Tabellenwert gemäß Baualter + ggf. 1 Euro für moderne Ausstattung + ggf. Modernisierung +/- Lage = X X + (20 % von X) = zulässige Miete Wohnung im 1-/2‑Familienhaus: Tabellenwert gemäß Baualter + 10 % Zulage + ggf. 1 Euro für moderne Ausstattung + ggf. Modernisierung +/- Lage = X X + (20 % von X)

7 03, 2020

Wann und wie ist eine überhöhte Miete in Bestandsmietverträgen zu senken?

2020-03-07T11:04:06+01:00März 7th, 2020||

Der Gesetzentwurf legt fest, dass eine überhöhte Miete verboten ist. Dieses Verbot gilt allerdings erst neun Monate nach der Verkündung des Gesetzes. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen überwacht die Einhaltung des Verbotes, d.h. sie kann von Amts wegen bei Kenntnis eines Vergehens dagegen vorgehen. Eine Miete ist überhöht,