Veröffentlicht am

Leibrente – das neue Immobilienmodell

CENTURY21 - Immobilien Leibrente

Denken Sie an die Zukunft -die Leibrente- das neue Immobilienmodell

Bei einer Leibrente bleiben Sie Eigentümer und erhalten durch eine monatliche Zahlung eine kleine “Zusatzrente”.

Definition: unter einer Leibrente versteht man eine wiederkehrende Zahlung für einen festgeschriebenen Zeitraum oder bis zum Lebensende des Leibrentennehmers. Das Modell der Leibrente erfolgt zwischen 2 Vertragsparteien, dem Leibrentennehmer (Eigentümer) und dem Leibrentengeber (Privatperson / Käufer).

Im 1. Schritt wird der Wert der Immobilie ermittelt, dabei berücksichtigt man den Risikoabschlag, die entstehenden Verwaltungskosten und die Rücklagen für etwaige Reparatur und Instandhaltungsarbeiten an der Immobilie. Dieser Wert wird dann in eine zusätzliche Rente für einen festgeschriebenen Zeitraum oder bis zum Lebensende des Leibrentenehmers umgewandelt.

Im 2. Schritt wird ein notariell beurkundeter Vertrag aufgesetzt, mit der Unterzeichnung des Vertrages geht der Besitz der Immobilie von Leibrentennehmer (bisherigen Eigentümer) auf den Leibrentengeber (Privatperson / Käufer) über, somit hat der Leibrentennehmer einen Großteil seiner Rechte an den Leibrentengeber abgetreten. In dem Vertrag wird ein Wohnrecht für einen definierten Zeitraum oder Lebenslang eingetragen.

Risiken: nicht zu vernachlässigen sind die Risiken einer Leibrente. Im Falle dessen, dass der Leibrentennehmer verstirbt, im Worst-Case -Szenario, nach sehr kurzer Zeit, so hat der Leibrentengeber diese Immobilie für einen geringen Wert erworben, dessen ursprünglich ermittelter Wert viel höher war.

Wichtig: zu beachten ist, dass ein Abschluss einer Versicherung, zur Sicherung der “Zusatzrente” empfehlenswert wäre.

Wir von Century21 Pro Real Estate beraten Sie gern in diesem Thema und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.